Mirja Vehse - Über mich

Vom Frachtmanagement zur Tierkommunikation

 

 

Tiere begleiten mein Leben

Geboren bin ich in Münster als Tochter eines Opernsänger-Ehepaares. Hier verbrachte ich meine Kindheit und Jugend, in Gesellschaft von Hunden, Pferden, Katzen und Enten. Ein besonders schöner Moment war es immer, den Entenküken beim Schlüpfen in ihrer „Bruthöhle“ (unserem Heizungskeller) gelegentlich auch Hilfe zu leisten. Aus einem Ei schlüpft ein Lebewesen – ein unvergessliches Erlebnis für mich!

 

Eine erste Begegnung mit meiner Intuition

Als junge Erwachsene zog es mich zunächst in die USA. Zurückgekommen nach Deutschland, schlug ich einen kaufmännischen Berufsweg ein, der mich zur Luftfracht führte.

Im hektischen Flughafenbetrieb entdeckte ich meine besondere Gabe: Wenn Frachtgut verloren ging, vermochte ich intuitiv die Spur aufzunehmen. Kollegen waren verblüfft. Ich wurde zur Geheimwaffe, wenn es darum ging, fahrlässig abgestelltes Stückgut zu lokalisieren.  

 

Was ich damals nicht wusste: Es war das erste Anzeichen für meine spätere Fähigkeit, mit Tieren zu kommunizieren.

 

Über Madrid zurück nach Deutschland

Die Liebe führte mich nach Madrid. Dort ist unsere Tochter Mila geboren. Zurück nach Deutschland, bekamen wir unsere zweite Tochter Luisa. Und es war klar: Zu unserer Familie sollten auch Tiere gehören. So kamen Pferd Penny und Hund Tio zu uns.

 

Ein Herzenswunsch: Meinen Tieren helfen zu können

Tierhaltung bedeutet auch, Verantwortung zu übernehmen. Im Laufe der Jahre hatte ich immer mehr vergessen, auf meine innere Stimme zu hören und meiner Intuition zu folgen. Unsere Stute war ständig krank und das Gefühl, ihr nicht helfen zu können, wurde eine immer größere Belastung für mich. In meiner Not suchte ich im Internet und stieß auf die Webseite von Maren Lubrich. Es folgte ein ermutigendes Telefonat, so dass ich spontan meine Kinder und mich zum Basis-Kurs „Tierkommunikation“ anmeldete. Eines wusste ich sofort: Ich möchte das selbst können.

 

Ein Wochenend-Seminar stellt die Weichen

Dank des Kurses bekamen Tiere wieder großen Platz in meinem Herzen. Auch meine Kinder haben seitdem ein innigeres Verhältnis zu unseren Tieren aufgebaut. Die mentalen Tiergespräche haben mich fasziniert. 

Nach dem Basis-Kurs nach Penelope Smith habe ich die Sensibilität für meine Intuition wiedererlangt.

  

Stationen meiner Tierheiler-Ausbildung

In den folgenden Monaten und Jahren widmete ich Zeit, in verschiedenen Stationen der Tierheiler Ausbildung, Schamanischen Jahresausbildung und eignete mir dabei immer mehr Kenntnisse an, wie zum Beispiel:

  • Basiskurs nach Penelope Smith bei Maren Lubrich
  • Tierkommunikation Aufbaukurs 
  • Quantenheilung
  • Einhandrute (Tensor) Testungen und Energiearbeit
  • Systematische Aufstellung Tier / Mensch
  • Schamanische Seelenrückholung
  • Schamanische Krafttierreisen
  • Systemische Begradigung
  • Kurs Freiarbeit mit Pferden
  • Schamanische Heilreisen
  • Schamanische Heildiagnostik und Extraktion
  • Biofeedback für Mensch / Tier (Applied Kinesiologie) 

 

Dabei wuchs in mir der Wunsch, diese Fähigkeiten nicht nur für mich zu entwickeln. Sondern auch anderen Menschen den Weg zu einem noch besseren Miteinander mit ihrem Tier aufzuzeigen.

Aus dem Traum wird mein Beruf.

Seit Juni 2017 bin ich als Tierheilerin tätig, seit Sommer 2018 biete ich Grundkurse an. Ich habe nach vielen Jahren meine Bestimmung gefunden.